Grundsteuerjahresbescheide 2021

Die Grundsteuerjahresbescheide 2021 werden Anfang des Jahres 2021 zugestellt. Die jeweiligen Fälligkeitstermine sind unten auf den Bescheiden dargestellt.

Sofern der Gemeindekasse eine Einzugsermächtigung und ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt wurde, ist dies auf den Bescheiden vermerkt. Den bisherigen Barzahlern wird empfohlen, von der Einzugsermächtigung Gebrauch zu machen. Veräußerung eines Grundstücks
 Haben Sie ein Grundstück verkauft, für das Sie bisher Grundsteuer bezahlt haben, setzt das Finanzamt den Grundsteuermessbetrag für den Erwerber regelmäßig von sich aus neu fest. Dies geschieht zum 1. Januar des Jahres, das auf den Eigentumswechsel folgt. Erst wenn der Bescheid über den Grundsteuermessbetrag an den Erwerber vom Finanzamt zugeht (dies kann auch erst im Laufe des Jahres, das auf den Eigentumswechsel folgt geschehen) kann die Gemeinde Schwendi die Grundsteuer gegenüber dem neuen Eigentümer festsetzen.  Alle in Ihrem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen zur Übernahme von Zahlungsverpflichtungen durch den Erwerber des Grundstückes sind privatrechtliche Regelungen und wirken sich nicht auf die Zahlung der Grundsteuer aus. Ihre Ansprechpartner für Steuern und Gebühren sindFrau Karolina Guter, Tel. 07353 9800-35, E-Mail: karolina.guter@schwendi.de,Frau Claudia Hilbrenner, Tel. 07353 9800-33, E-Mail: claudia.hilbrenner@schwendi.de,Frau Sarah Schönfeld, Tel. 07353 9800-36, E-Mail: sarah.schoenfeld@schwendi.de