Fälligkeit 4. Abschlag der Wasser- und Entwässerungsgebühren

Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass der 4. Abschlag der Wasser- und Entwässerungsgebühren für das Jahr 2021 am 01. Dezember 2021 zur Zahlung fällig wird.Bitte entnehmen Sie den Betrag und das Buchungszeichen aus dem letzten Wasser- und Entwässerungsgebührenbescheid.

Bei allen Wasserkunden, die eine Einzugsermächtigung und ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, wird der Betrag bei Fälligkeit abgebucht.  Alle anderen Wasserkunden bitten wir um fristgerechte Überweisung, damit Säumniszuschläge und Mahngebühren vermieden werden. Bitte geben Sie das Buchungszeichen bei der Überweisung unbedingt an, damit eine korrekte Verbuchung erfolgen kann.

Ihre Ansprechpartner zum Thema „Steuern und Gebühren“ sind:

Schlussabrechnung bei HausverkäufenBei einem Hausverkauf ist es notwendig, dass uns der Verkäufer den Zählerstand der Wasseruhr bei Auszug oder Übergabe des Hauses und die Anschrift des neuen Besitzers sofort mitteilt. Nur so kann eine klare Abgrenzung des Wasserverbrauchs erfolgen und eine korrekte Schlussabrechnung für den alten Hauseigentümer erstellt werden.

Einzug in NeubautenBei Einzug in Neubauten muss die Gemeinde sofort verständigt werden, damit der Wasserzähler vom Bauhof eingebaut werden kann.

Wasserverlust innerhalb der HaushalteImmer wieder kommt es vor, dass in einzelnen Haushalten Sicherheitsarmaturen wie Druckminderer oder Überdruckventile defekt sind. Die Folge kann sein, dass ein stetiger, wenn auch geringer Wasserverbrauch über den Tag entsteht. Oft bleibt dieser schleichende Wasserverbrauch vom Hausbesitzer unbemerkt, weil die Sicherheitsarmaturen einen verdeckten Abwasseranschluss haben. Somit gelangt ungenutztes Trinkwasser direkt ins Abwasser und wird von der Wasseruhr gezählt. Deshalb sollte man in regelmäßigen Abständen den Stand der Wasseruhr überprüfen.

Meldung von WasserrohrbrüchenTrotz laufender Überwachung der Fördermengen und Überprüfung des Wasserleitungsnetzes kann ein Großteil der Schadstellen erst sehr spät entdeckt werden, da das Wasser oft relativ lange im kiesigen Untergrund versickert. Dies fordert einen hohen Zeitaufwand, verbunden mit nicht unerheblichen Kosten. Aus diesem Grund sind wir bei der Suche nach Wasserverlusten sehr stark auf die Mithilfe und Aufmerksamkeit der Wasserabnehmer angewiesen. Es sollte daher selbstverständlich sein, dass solche Wahrnehmungen der Gemeinde Schwendi unter der Telefonnummer 07353/9800-60 oder dem Bauhof der Gemeinde unter der Nummer 07353/3580, oder in äußerst dringenden Fällen unter der Mobilfunknummer 0173/6554639 mitgeteilt werden.