Breitbandausbau

In den vergangenen Jahren hat die Gemeinde Schwendi rund 2,5 Millionen Euro in den Breitbandausbau investiert. Das Land Baden-Württemberg hat sich an diesen Investitionskosten mit rund 1,8 Millionen Euro beteiligt. Die Breitbanderschließung umfasste die Verbindung der, in allen Ortschaften vorhandenen, sog. Kabelverzweiger. Damit entstand ein nahezu flächendeckendes FTTC-Glasfsernetz über die gesamte Gemeinde.
Über das geplante Backbone-Netz des Landkreises Biberach wird dann mittelfristig auch ein kreisweites und darüber hinausgehendes überregionales Glasfasernetz entstehen.

Breitbandförderung durch Bund und Land

- Beseitigung weißer Flecken (Stand 05.05.2022) ((160 KB))