Breitbandausbau

In den vergangenen Jahren hat die Gemeinde Schwendi rund 2,5 Millionen Euro in den Breitbandausbau investiert. Das Land Baden-Württemberg hat sich an diesen Investitionskosten mit rund 1,8 Millionen Euro beteiligt. Die Breitbanderschließung umfasste die Verbindung der, in allen Ortschaften vorhandenen, sog. Kabelverzweiger. Damit entstand ein nahezu flächendeckendes FTTC-Glasfsernetz über die gesamte Gemeinde.
Über das geplante Backbone-Netz des Landkreises Biberach wird dann mittelfristig auch ein kreisweites und darüber hinausgehendes überregionales Glasfasernetz entstehen.

Diese zukunftsweisende Glasfasertechnologie möchte die Gemeinde langfristig auch allen Bürgerinnen und Bürgern mit einem Direktanschluss ihrer Gebäude zur Verfügung stellen. Die Gemeinde hat deshalb die Netze BW damit beauftragt die Herstellung von Glasfaserhausanschlüssen, bei den Grundstücken bei denen die Möglichkeit besteht, für die Gemeinde zu organisieren und zu steuern.
Die Kosten für einen Glasfaseranschluss richten sich nach der individuellen Grundstückssituation, Sie wurden vom Gemeinderat jedoch auf max. 950 € für den Anschlussnehmer begrenzt.
Grundstückseigentümer, die Interesse an einem Glasfaseranschluss ihrer Grundstücke haben, bitten wir sich direkt an die Netze BW zu wenden.


Kontakt:
Telefon: 0711 28920640
E-Mail: TK_Hausanschluss_sued@netze-bw.de

Telefonische Beratungsmöglichkeit ((357 KB))

Breitbandförderung durch Bund und Land ((160 KB))
- Beseitigung weißer Flecken ((160 KB))